Wenn eine Vdisk aus einer EVA 4400 zu einem Windows Server 2008 R2 presented wird, wird diese Vdisk in Windows 4x angezeigt. Dies ist deshalb so, da die EVA 4400 mit 4 Pfaden an das FC SAN angeschlossen ist. Um dies zu vermeiden, wird ein MPIO-Treiber (Multipath IO - Treiber) benötigt. Ebenfalls ein DSM (device-specific module). Das DSM optimiert die Verbindung zum Storage und ist Herstellerabhängig. Wenn diese Module nicht installiert werden, besteht die Gefahr des Datencrashes. Da die 4 LUN's als eigenständige Festplatten vom Betriebssystem gesehen werden. Um Dies zu vermeiden installieren wir in diesem Beispiel den "HP MPIO Full Featured DSM for P6x00/EVA4x00/6x00/8x00".

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok